www.cineclass.at  
     
Anmeldung für Schulklassen:
polyfilm Verleih
Fr. Stefanie Stejskal
T: +43-581 39 00-20
F: +43-581 39 00-39
stejskal@polyfilm.at


Anmeldung für den Newsletter:
stejskal@polyfilm.at


Termine:
nach Vereinbarung


Eintrittspreis:
SchülerInnen € 5,00
Begleitpersonen freier Eintritt

www.polyfilm.at
CITIZENFOUR
Ein Dokumentarfilm von Laura Poitras
 

Material zum Film:
* Presseheft
* Filmempfehlung der Dt. Film- und Medienbewertung


Informationen zum Film:
CITIZENFOUR

D / USA 2014
Regie: Laura Poitras
Dokumentarfilm, 114 Minuten
Amerikanische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
mit Edward Snowden, Glenn Greenwald, Jacob Appelbaum u.a.

>>Facebookseite
>>Website
>>Trailer

Altersempfehlung: ab 16 Jahren
FSK Deutschland - jugendfrei



Für die Fachgruppen:
Politik, Sozial-/Gemeinschaftskunde,
Philosophie, Ethik, Medienkunde, Informatik


Themen: Geheimdienste, Zivilcourage, Werte,
Demokratie, Individuum (und Gesellschaft), Recht
und Gerechtigkeit, Idealismus, Kommunikation,
Biografie


Kinostart in Österreich: 1. Januar 2015

In Wien organisieren wir auf Anfrage gerne Vorführungen mit anschliessendem Workshopzum Thema
mit Thomas Lohninger (GF der AK Vorratsdatenspeicherung)

- Anfragen bitte an stejskal@polyfilm.at


 
 


Im Januar 2013 erhielt die amerikanische Dokumentarfilmerin Laura Poitras, die mit kritischen Filmen über den Irak-Krieg und das US-Gefangenenlager Guantànamo bekannt wurde, erstmals verschlüsselte Emails von einem gewissen „Citizenfour“. Deren Inhalt war brisant. Es ging um Beweise für die maßlose Überwachung durch die NSA. Fünf Monate später reiste Poitras mit dem Journalisten Glenn Greenwald nach Hongkong und traf dort einen jungen Mann: Edward Snowden. Der Rest ist Geschichte. Acht Tage lang interviewten Greenwald und sein Kollege Ewen MacAskill den Computerspezialisten, Poitras dokumentierte mit der Kamera. Die ersten Enthüllungsartikel erschienen und am Ende outete sich Snwoden als Whistleblower. Seitdem wissen wir, dass die USA und ihre engsten Verbündeten private Telefon- und Internetkommunikation ausspähen, entsprechende Daten sammeln und damit weltweit die
Privatsphäre von Millionen von Menschen verletzen.


»Spannender kann ein Dokumentarfilm kaum sein: Der Zuschauer ist unmittelbar in einer Situation dabei, in der Weltgeschichte geschrieben wird.« KINO-ZEIT.DE

»Eine grundlegende politische Erzählung für das digitale Zeitalter. « NEW YORK TIMES

 



 
 

Zurück zur Hauptseite