www.cineclass.at  
     
Anmeldung für Schulklassen:
polyfilm Verleih
Fr. Stefanie Stejskal
T: +43-581 39 00-20
F: +43-581 39 00-39
stejskal@polyfilm.at


Anmeldung für den Newsletter:
stejskal@polyfilm.at


Termine:
nach Vereinbarung


Eintrittspreis:
SchülerInnen € 5,00
Begleitpersonen freier Eintritt

www.polyfilm.at
CONDUCTA - DER JUNGE HERZENSBRECHER AUS HAVANNA
Ein Spielfilm von Ernesto Daranas
 

Material zum Film:
* weiterführendes Schulmaterial
* Presseheft

*Link zu Info der Jugendmedienkomission (BmBF)
*Link zu Medientipp (Schweiz)


Informationen zum Film:
CONDUCTA - DER JUNGE HERZENSBRECHER AUS HAVANNA
CU 2014

Regie: Ernesto Daranas
Spielfilm, 108 Minuten
Spanische Originalfassung mit deutschen Untertiteln


>>Trailer

Jugendfreigabe - ab 12 Jahren
sehr empfehlenswert als Sozialdrama ab 14 Jahren


Für die Fachgruppen:
Medienerziehung, Spanisch, Sozialkunde, Politische Bildung, Geographie/Wirtschaftskunde, Psychologie/Philosophie, Pädagogik;

Themen: Alleinerziehende Mutter, Armut, Erste Liebe, Kindheit in Havanna, Kuba, Kubanisches Bildungswesen, Kubanische Revolution, Schule


Kinostart in Österreich: 8. Mai 2015


 
 

Beim kubanischen Kinopublikum war CONDUCTA der meist gesehene, heißest geliebte und heftigst diskutierte Spielfilm 2014. Und tatsächlich: Seit den Zeiten von Erdbeer und Schokolade hat kein Film aus Kuba Wahrhaftigkeit, Humor und Zärtlichkeit so bestrickend vereint wie diese Geschichte über die Freundschaft zwischen einem schwierigen Schulbuben aus Havanna und seiner lebensklugen alten Lehrerin. Ein Herzensbrecher.

Der Spielfilm CONDUCTA von Ernesto Daranas bietet eine leicht zugängliche Einstiegsmöglichkeit in das karibische Land Kuba, das bis heute ungemein stark von seiner Geschichte geprägt ist. Er gibt Einblick in eine andere Kultur und in ein Schulsystem, das anders aufgebaut sein mag als bei uns, aber mit vergleichbaren Herausforderungen konfrontiert ist. Die jugendlichen Hauptfiguren bieten wunderbare Anknüpfungspunkte, gleichzeitig zeigen sie die deutlichen Unterschiede zwischen dem Kindsein in Kuba und der Schweiz, Deutschland oder Österreich auf. Weiters werden Themen wie die erste Liebe, Erziehung, das kubanische Bildungswesen oder die starke Emigration aus Kuba angesprochen und können so bildhaft im Unterricht diskutiert werden. Viel Entdeckungsfreude bei diesen Begegnungsmöglichkeiten mit anderen Kulturen!



"Ein überraschendes Melodram über die erfrischend unsentimentale Freundschaft zwischen einer 70-Jährigen, aufgeschlossenen Lehrerin und einem hochdynamischen rebellischen Jungen."
Screen International


"Ein Film, der kubanische Geschichte schreiben wird." Cubadebate


 
 

Zurück zur Hauptseite