www.cineclass.at  
     
Anmeldung für Schulklassen:
polyfilm Verleih
Fr. Stefanie Stejskal
T: +43-581 39 00-20
F: +43-581 39 00-39
stejskal@polyfilm.at


Anmeldung für den Newsletter:
stejskal@polyfilm.at


Termine:
nach Vereinbarung


Eintrittspreis:
SchülerInnen € 5,00
Begleitpersonen freier Eintritt

www.polyfilm.at
GLOBAL SHOPPING VILLAGE
Ein Dokumentarfilm von Ulli Gladik
 

Material zum Film:
* Schulmaterial downloaden
* Beitrag des Forum Umweltbildung
*Link zu Info der Jugendmedienkomission (BmBF)


Informationen zum Film:
GLOBAL SHOPPING VILLAGE

Österreich 2014
Regie: Ulli Gladik
Dokumentarfilm, 84 Minuten
Deutsche Originalfassung, teils fremdsprachig mit dt.Untertiteln

>>Facebookseite
>>Website
>>Trailer

Jugendfreigabe - jugendfrei
- empfehlenswert als Dokumentarfilm ab 12 Jahren

Für die Fachgruppen: Geographie und Wirtschaftskunde, Politik, Ethik, Sozialkunde

Themen: Stadtentwicklung, Geschäftssterben, Konsumverhalten, Bürgerinitiativen, Gesellschaftspolitisches Engagement

Kinostart in Österreich: 24. Oktober2014
Gerne organisieren wir auf Anfrage Vorführungen mit anschliessendem Gespräch mit der Regisseurin.

 
 


Endstation Kaufrausch.
Global Shopping Village begleitet Shoppingcenterentwickler bei ihrer Arbeit. Wir lernen ihre Strategien kennen und folgen ihnen in die verschlungenen Netzwerke des internationalen Kapitals und korrupter Politik. Doch ihr Handeln bleibt nicht ohne Folgen. An drei repräsentativen Orten in Österreich, Deutschland und Kroatien führen uns Kritiker und Brancheninsider durch die vielfältigen Auswirkungen: Wir besuchen eine Stadt, die ihre Funktion verloren hat, sehen die Blüten von Boom und Blase und erleben, wie sich allmählich Widerstand zu formieren beginnt.


Dieser österreichische Dokumentarfilm (eine Produktion von Golden Girls Filmproduktion) zeigt, dass die Immobilienbranche nicht nur Auswirkungen auf das globale Finanzsystem hat, sondern dass sie auch dramatisch unsere Städte und unsere Lebenswelt verändert.



"Sorgfältig, außergewöhnlich. Eine Recherche von globalem Ausmass."
Helmut Neundlinger, DATUM


 
 

Zurück zur Hauptseite