www.cineclass.at  
     

Anmeldung für Schulklassen:
polyfilm Verleih
Fr. Eva Reider
T: +43-1-581 39 00 20
reider@polyfilm.at


Anmeldung für den Newsletter:
reider@polyfilm.at


Unsere Partnerkinos in Wien:

Margaretenstrasse 78, 1050 Wien
www.filmcasino.at



Spittelberggasse 3, 1070 Wien
www.filmhaus.at

Eintrittspreis:
SchülerInnen € 5,50 (Begleitpersonen gratis) - Mindestanzahl nach Vereinbarung


www.polyfilm.at

INLAND
Ein Dokumentarfilm von Ulli Gladik

 

Material zum Film:
* Schulmaterial

* Presseheft
* Link zu Info der Jugendmedienkommission


Informationen zum Film:
INLAND
AT 2019 | ca. 90 Min.
Regie: Ulli Gladik

Dokumentarfilm
Deutsche Originalfassung

>>Trailer


Jugendfreigabe: Jugendfreigabe: ab 0 Jahren (uneingeschränkt)
Positivkennzeichnung: Sehr empfehlenswert als gesellschaftspolitische Doku ab 14 Jahren

Unterrichtsfächer: Deutsch, Sozialkunde, Geschichte, Politik, Religion, Ethik, Philosophie, Medienerziehung, Psychologie

Themen: Politik, Parteien, Wohnungspolitik, Arbeitsmarktpolitik, Sozialdemokratie, Sozialstaat, Sozialabbau, Migration, Fremdenfeindlichkeit, Hass, Neid, Gesellschaft, Krise, Solidarität, Gerechtigkeit, Fairness, Toleranz, Identität
 
Kinostart in Österreich: 3. Mai 2019


 
 

Schulvorstellungen und Diskussion über „Politik & Populismus“ in Anwesenheit von Regisseurin Ulli Gladik:

Filmhaus (Spittelberggasse 3, U-Bahnstation Volkstheater, Wien):
18.06.19, 10:00
19.06.19, 10:00
>> direkte Anmeldung

Filmcasino (Margaretenstraße 78, U4 Kettenbrückengasse, 59A,13A, Wien):
26.06.19, 10:00
>> direkte Anmeldung

Auch abseits der bereits fixierten Termine können Schulvorstellungen organisiert werden. Kontakt über die lokalen Kinos oder reider@polyfilm.at

 
 

INLAND begleitet drei FPÖ-Fans vor und nach der Nationalratswahl in Österreich: Eine Kellnerin, einen Arbeitslosen und einen kleinen Beamten. In roten Arbeiterfamilien sozialisiert, setzen sie jetzt ihre Hoffnungen auf die FPÖ. Alle drei haben großes Unbehagen gegenüber „den Ausländern”. Gleichzeitig sehnen sich nach einem besseren Leben für “die kleinen Leute”.

Inland gibt intime Einblicke in ihre Probleme, Ängste und Gesinnungen und zeichnet so ein Bild einer sich im Umbruch befindenden Gesellschaft.

„Große Kunst und ein Highlight der Diagonale“ FM4

„Ein tiefer Blick in die Seele der Enttäuschten“ Kleine Zeitung

„Eine aufschlussreiche Zustandsbeschreibung der österreichischen Gesellschaft. Ein Höhepunkt der Diagonale” Film Plus Kritik

„Es lohnte sich für manchen SPÖ-Funktionär, sich diesen Film anzuschauen“ Drehpunkt Kultur

 
 

Zurück zur Hauptseite