www.cineclass.at  
     

Anmeldung für Schulklassen:
polyfilm Verleih
Fr. Stefanie Stejskal
T: +43-581 39 00-20
F: +43-581 39 00-39
stejskal@polyfilm.at


Anmeldung für den Newsletter:
stejskal@polyfilm.at


Unsere Partnerkinos in Wien:

Margaretenstrasse 78, 1050 Wien
www.filmcasino.at



Spittelberggasse 3, 1070 Wien
www.filmhaus.at

Eintrittspreis:
SchülerInnen € 5,50 (Begleitpersonen gratis) - Mindestanzahl nach Vereinbarung


www.polyfilm.at

VOM BAUEN DER ZUKUNFT - 100 Jahre Bauhaus
Ein Dokumentarfilm von Niels Bolbrinker, Thomas Tielsch

 

Material zum Film:
* Schulmaterial
* Filmtipp Vision Kino
* Presseheft
* Link zu Info der Jugendmedienkommission in Kürze

Informationen zum Film:
VOM BAUEN DER ZUKUNFT - 100 Jahre Bauhaus
D 2018 | 90 Min
Regie:
Niels Bolbrinker, Thomas Tielsch
Dokumentarfilm
Deutsche OV, teils mit UT.

>>Trailer


Jugendfreigabe: eingereicht
FSK Deutschland jugendfrei

Unterrichtsfäche: Bildnerische Erziehung/Kunst, Werkunterricht, Gemeinschaftskunde/Sozialkunde/Politik, Geschichte, Medienerziehung

Themen: Kunst, Architektur, Design, Bauhaus, Moderne, Technik, Pädagogik, Politik, Gesellschaft, Stadtplanung, Armut, Entwicklungshilfe


Kinostart in Österreich: 8. Juni 2018



 
 

Vor beinahe hundert Jahren wurde eine radikale künstlerische Utopie in die beschauliche Stadt Weimar hineingeboren: Das Bauhaus. Ihre Auswirkungen prägen unsere Lebenswelt bis heute. Vor dem Hintergrund des Jubiläums erzählt der Dokumentarfilm VOM BAUEN DER ZUKUNFT - 100 JAHRE BAUHAUS nicht nur von den Architekten und Künstlern des Bauhaus, darunter Walter Gropius, Wassily Kandinsky oder Paul Klee, sondern fragt auch nach der Evolution ihrer Ideen, ihrem Wandel und ihrer Inspirationskraft im Lauf der letzten hundert Jahre.
Wie können die Prinzipien des Bauhaus den Herausforderungen des globalen Kapitalismus und seiner Umwälzung der Wohnungsmärkte begegnen?

VOM BAUEN DER ZUKUNFT - 100 JAHRE BAUHAUS ist viel mehr als eine Geschichte des Bauens. Der Film erzählt eine Kulturgeschichte des modernen Raumdenkens, die so fesselnd wie erhellend ist, und macht uns zu staunenden und begeisterten Flaneuren zwischen den Räumen der Moderne, die wir fortan mit völlig anderen Augen sehen werden.

»Authentisch, aufklärend und sachlich.« Stadtus.de

 
 

Zurück zur Hauptseite