www.cineclass.at  
     
Anmeldung für Schulklassen:
polyfilm Verleih
Fr. Stefanie Stejskal
T: +43-581 39 00-20
F: +43-581 39 00-39
stejskal@polyfilm.at


Anmeldung für den Newsletter:
stejskal@polyfilm.at


Unser Partnerkino in Wien:

Margaretenstrasse 78, 1050 Wien
www.filmcasino.at

Eintrittspreis:
SchülerInnen € 5,00 (Begleitpersonen gratis) - Mindestanzahl nach Vereinbarung

Ab Herbstsemester 2016 pro SchülerIn EUR 5,50 (Begleitpersonen gratis)


www.polyfilm.at
WELCOME TO NORWAY
Ein Film von Rune Denstad Langlo
 

Material zum Film:
* Presseheft
* Unterrichtsmaterial
* Link zu Info der Jugendmedienkommission
* Film des Monats der evangelischen Filmarbeit



Informationen zum Film:
WELCOME TO NORWAY
NO 2016, 92 Minuten
Regie: Rune Denstad Langlo
Mit: Anders Baasmo Christiansen, Olivier Mukuta, Slimane Dazi, Henriette Steenstrup, Renate Reinsve u.a.

Norwegische Originalfassung mit deutschen UT / Deutsche Synchronfassung

>>Trailer
>>Website


Jugendfreigabe: ab 10 Jahren


Für die Fachgruppen: Sozial-/Gemeinschaftskunde, Politik, Deutsch, Ethik, Religion

Themen: Flüchtlinge, Vorurteile, Migration, multikulturelle Gesellschaft, Europa, Gemeinschaft/Gemeinschaftssinn, Heimat


Kinostart in Österreich: 21. Oktober 2016

 
 

Weit im Norden Norwegens betreibt Primus, ein joviales Großmaul mit Hang zu ausländerfeindlichen Bemerkungen, in dritter Generation ein Hotel. Das Haus gleicht zurzeit allerdings einer Baustelle – und Geld ist keines mehr da. Um sich aus dem Schlamassel zu ziehen, hat Primus eine zündende Idee: Er möchte das Hotel in ein Asylzentrum verwandeln, um die anstehenden Renovierungskosten auf diese Weise mit staatlichen Geldern zu decken. Und so hat es Primus schon bald nicht mehr nur mit seiner depressiven Ehefrau, sondern mit der norwegischen Immigrationsbehörde und fünfzig frierenden, unzufriedenen Flüchtlingen zu tun. Sein Glück, dass sich der intelligente, warmherzige und vielsprachige Eritreer Abedi anbietet, ihm aus der Patsche zu helfen… Durch die Freundschaft zu ihm bringt der wortkarge Primus immer mehr Empathie für die Flüchtlinge auf


„Eine warme und charmante Culture-Clash-Komödie, die zeigt, dass, so unterschiedlich Herkunft und Religion auch sein mögen, alle Menschen in erster Linie nach zwei Dingen streben: eine Heimat zu haben und glücklich zu sein.“ Celluloid

 
 

Zurück zur Hauptseite