www.cineclass.at  
     
Anmeldung für Schulklassen:
polyfilm Verleih
Fr. Dóra Artner
T: +43-581 39 00-25
F: +43-581 39 00-39
artner@polyfilm.at


Termine:
nach Vereinbarung
Bei Vorstellungen freier Wahl sind Beginnzeiten zwischen 8.00 und 15.00 Uhr möglich.

Eintrittspreis:
SchülerInnen € 5,00
Begleitpersonen freier Eintritt

www.polyfilm.at
HOT SPOT
Ein Spielfilm von
Sabine Derflinger
 

Unterrichtsmaterial zum Film:
hier downloaden

Informationen zum Film:
HOT SPOT
Österreich 2011 | Regie: Sabine Derflinger
Dokumentarfilm | 80 Minuten
Deutsche OF
Film-Homepage: www.hotspot-derfilm.at

Alterskennzeichnung (JMK): frei ab 6
empfohlen ab 14 Jahren
Postivkennzeichnung: „Hot Spot nähert sich seinen gesellschaftlich durchwegs, wenn auch aus unterschiedlichsten Gründen, benachteiligten Protagonist/innen sehr behutsam und ermöglicht so wertvolle Einblicke in deren Leben, mit all seinen Freuden und Leiden. Zudem macht der Film auf eindrucksvolle Weise deutlich, wie wichtig soziale Betreuung und persönlicher Kontakt bei der Bewältigung und Überwindung von Lebenskrisen sind. Da er sowohl vom Thema als auch von der Herangehensweise her Einblicke in Bereiche ermöglicht, die den meisten Menschen verborgen bleiben, wird Hot Spot von der Kommission als "empfehlenswert" als sensible Dokumentation ab 14 Jahren eingestuft.“

Für die Fachgruppen: Medienerziehung, Politische Bildung, Deutsch, Religion und Ethik, Geschichte und Sozialkunde, Geographie, Wirtschaftskunde, Bildnerische Erziehung.

Themen: Arbeitsleben, (Langzeit-)Arbeitslosigkeit, Berufs(wieder-)einstieg, Ausbildung/Weiterbildung, Arbeitssuche, Zukunftsängste, Sozialarbeit, Arbeitsmarkt, Sozialpolitik, Sozialökonomische Betriebe.


TERMINE für SCHULVORSTELLUNGEN:
WIEN:
Filmcasino (Margaretenstr. 78, 1050 Wien)
Village Cinemas W3 (Landstr. Hauptstr. 2a, 1030 Wien)

TERMIN KINO In Anwesenheit von  

Fr 4.11. 10:00h 

Village W3

Monika Kelich

Protagonistin, Sozialarbeiterin bei Wienwork

Mo 7.11. 11:00h

Village W3

Mit einer Betreuerin des Institut zur beruflichen Integration 

Mi 9.11. 9:00h

Filmcasino

Christian Freiberger

Protagonist

Do 10.11. 13:00h Filmcasino kein Gespräch  

Do 17.11. 10:00h

Filmcasino

Michael Seeber

Idee und Buch "Hot Spot" 

Fr 18.11. 11:00h

Village W3

Michael Seeber

Idee und Buch "Hot Spot" 

Di 22.11. 9:00h

Village W3

Monika Kelich

Protagonistin, Sozialarbeiterin bei Wienwork

Mi 23.11. 9:00h

Village W3

Michael Seeber

Idee und Buch "Hot Spot" 

Fr 2.12. 11:00h

Village W3

Michael Seeber

Idee und Buch "Hot Spot" 

Mi 7.12. 9:00h

Village W3

Michael Seeber

Idee und Buch "Hot Spot" 

Do 15.12. 11:00h

Village W3

Michael Seeber

Idee und Buch "Hot Spot" 

Fr 16.12. 10:00h

Village W3

Monika Kelich

Protagonistin, Sozialarbeiterin bei Wienwork

Di 20.12. 10:00h

Village W3

Monika Kelich

Protagonistin, Sozialarbeiterin bei Wienwork

Mi 21.12. 9:00h

Village W3

Michael Seeber

Idee und Buch "Hot Spot" 

Do 22.12. 10:30h Filmcasino auf Anfrage  

In der Küche des Wiener Restaurants „Michl`s” geht es um mehr als in anderen Küchen: nicht nur um das gute Essen und das perfekte Menu, sondern vor allem  um die schwierige Rückkehr aus der Langzeitarbeitslosigkeit in ein Leben in Würde. Aber zunehmend fungiert das eigentlich auf Verständnis und Unterstützung aufgebaute Beratungssystem auch als kontrollierende, wertende Instanz: Was kann ich? Was bin ich ohne Arbeit wert? Wie werde ich in der Gesellschaft bewertet?

HOT SPOT ist nicht nur der erste österreichische Dokumentarfilm, der die Probleme Langzeitarbeitsloser auf die Leinwand bringt, sondern auch ein Film über Menschen, die versuchen, wieder auf die Füße zu kommen - und über die Hilfe, die unsere Gesellschaft dafür anbietet.

 
 

Zurück zur Hauptseitete