Newsletter abonnieren

Atelier de conversation

Bernhard Braunstein | AT/FR/FL 2017 | 72 min

Kinostart: 9.2.2018

Ausgangspunkt fĂŒr den Film ist die persönliche Erfahrung des Regisseurs, in einer fremden Stadt (Paris) und fremden Sprache (Französisch) eine neue Heimat zu finden.
Menschen aus unterschiedlichsten Kulturen, Religionen und Bildungsschichten begegnen sich im „Atelier de conversation“ auf Augenhöhe, um miteinander französisch zu sprechen: Der Banker aus England, die BĂ€ckerin aus Japan, der Richter aus der TĂŒrkei, der Zahntechniker aus Syrien,
 Die LebensrealitĂ€ten einer vielschichtigen Stadt versammelt in einem Raum.

So verschieden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch sind, so haben sie gemeinsame und verbindende Ziele: Die Sprache zu lernen und VerbĂŒndete zu finden, um in der Fremde (ĂŒber-)leben zu können. An diesem hoffnungsvollen Ort werden soziale und kulturelle Grenzen aufgelöst und Menschen, die niemals miteinander in BerĂŒhrung kommen, begegnen sich auf Augenhöhe.
Der Film bietet einen berĂŒhrenden, hoffnungs- und erfrischend humorvollen Zugang zu aktuellen, höchst relevanten Fragen: von Klischees ĂŒber die Wirtschaftskrise bis Heimatverlust, Krieg und Liebe. “Atelier de conversation” ist ein persönlicher Film ĂŒber die Schönheit des Sprechens, des Zuhörens und ĂŒber den Versuch sich zu verstehen.